Die Referenz „Hietzinger Hauptstraße 104“

Das um 1910 vom damals bekannten Architekten Heinrich Marek geplante Stadthaus ist eines von vier nebeneinander stehenden Häusern, die zusammen ein anschauliches Ensemble bilden. Aufgrund der Bekanntheit des Gebäudes war der Anspruch um die Sanierung nicht gering. Auch, weil gerade heute viele Kunstkenner die Straße aufsuchen, um die Häuser in direkter Nachbarschaft zu sehen, in den der bekannte Maler Egon Schiele sein Atelier hatte, dort lebte und auch starb.

Im Gebäude wurden 8 Wohneinheiten mit einer Nutzfläche von insgesamt fast 1.200 m2 saniert. Aktuell wird das komplette Dachgeschoß mit 266 m2 ausgebaut.

Egon Schiele hätte seine Freude daran.

Details

  • Baujahr: 1910/11
  • Nutzfläche: 1.170 m2
  • Dachgeschoss: 300 m2
  • Wohneinheiten: 8 (davon 4 in Eigenbestand)

Sie suchen nach einem zuverlässigen PArtner für ein ähnliches Projekt?
Bitte kontaktieren Sie uns:

T +43 (2236) 379 312 oder office@contrust.at